Spieltag und Fanfest

06/21/2014

Guten Morgen – gut, bei euch ist es ja schon Nachmittag…

Seid ihr auch schon so aufgeregt? So heißes Frittenfett kann es gar nicht geben! 🙂 Auf das heutige Spiel gegen Ghana haben wir uns gestern auf dem Fanfest in Fortaleza vorbereitet. Richtig coole Stimmung und die Deutschen waren deutlich in der Überzahl. Ghanaer haben wir tatsächlich nur ne knappe Handvoll gesehen…

Und wisst ihr was? Es stimmt, dass man wirklich überall auf der Welt Saarländer trifft. Schaut euch das Bild hier an:

fanfest_saarlandflagge

Keine Ahnung ob die von unserem Freund aus Schiffweiler ist (glaube eher nicht, da hier ein Schriftzug mit drauf ist, der bei dessen Fahne gefehlt hat).

Auf dem Fest haben wir dann auch „Helmut“ gesehen, das WM-Fanzine der deutschen Fanbetreuuung. Darin gibt’s ein paar interessante Infos zum Stadion Castelao, in dem Deutschland und Ghana heute spielen:

Es wurde im Dezember 2012 als erstes WM-Stadion nach knapp zwei Jahren Umbauphase eingeweiht und hatte in früheren Zeiten ein deutlich größeres Fassungsvermögen als die 60.348 Zuschauer, die bei der WM zugelassen sind. Rekord 1980: 118.496 Zuschauer (!) beim Spiel zwischen Brasilien und Uruguay. Krass, oder?

Das Bild mit der Moderatorin vom brasilianischen Fernsehen habe ich euch übrigens gepostet, weil ich die Tage in der deutschen Presse was über die hübsche mexikanische Reporterin gelesen habe. Da kann die hier auch ganz gut mithalten, finde ich 😉

Kleiner Tipp für alle Kurzentschlossene ohne Tickets: Wir haben alleine in den fünf Stunden auf dem Fanfest mindestens zehn Mal Karten für das Deutschlandspiel angeboten bekommen. Unter anderem von dem oberkörperfreien Typ auf dem einen Bild. Ein Brasilianer, der selbst bedauerte, leider schon vor dem Spiel nach Rio zurückreisen zu müssen. Dabei liebt er den Fußball doch so sehr, dass er sich sogar einen  Spieler auf die Brust hat tätowieren lassen. Und für alle Deutschen, die ohne Tickets bleiben, gibt es hier ebenfalls eine Alternative: Fassbier, Bratwurst und Schweinshaxe – dazu Musik von einer Zehn-Mann-Kapelle, die ihr auf einem anderen Bild sehen könnt. Auch das ist die Fußball-WM in Fortaleza…

  • Public Viewing
  • Schwarzrotgoldene Gesichter
  • Hehe :-)
  • Fans aller Bundesligaclubs vereinigt euch!
  • WM-Fanzine „Helmut“
  • Och… ;-)
  • Public Viewing
  • Public Viewing
  • Saarlandflagge an einem Hochhaus
  • Relaxen am Strand
  • Was es nicht alles gibt…

 

Ach ja, und hier gibt’s noch ein kurzes Video mit jubelnden Costa Ricanern. Schade um die Engländer, aber trotzdem: geiler Scheiß!!!


 

So, jetzt geht’s ab nach Fortaleza. Wir haben uns mit den anderen Deutschen aus unserem Hotel verabredet und fahren gemeinsam mit dem Taxi in die Stadt. Geschätzte Ankunftszeit: 12 Uhr Ortszeit (ist bei euch dann 17 Uhr). Dann haben wir zwar noch ne Menge Zeit, aber wir haben schon mitbekommen, dass die Organisation im Stadion nicht so der Hammer ist. Außerdem müssen wir wohl auch noch ne Weile laufen. Bisken Puffer ist also schon nicht verkehrt…

Morgen gibt’s hier dann Eindrücke vom Spiel. Aber erst, wenn ich ausgeschlafen habe, denn ich muss sagen, die Reise geht ganz schön an die Substanz…

Ich wünsche euch und uns einen grandiosen Fußballabend und ein spannendes Spiel mit vielen Toren – für die Deutschen 😉 Ich ziehe meinen 3:0-Tipp knallhart durch!


Kommentare

  1. Johannes Stolpe - 06/22/2014 um 4:26 PM

    JETZT BLOSS NICHT UMBUCHEN! WIR WERDEN GRUPPENSIEGER!!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Traum lebt weiter…

  • Toooooooooooooooooooooooooor!!!!
  • Fans und Wegbegleiter
  • Unser Spiel!
  • :-)
  • Saarländische Fans!
  • Deutsche Fans
  • Das Stadion von außen
  • Auf nach Maracanã

Eindrücke von Porto Alegre

  • Meins!
  • Zeugen von deutschen Auswanderern
  • :-D
  • Wir haben uns für Rindersteak und Spareribs entschieden – typisch für die hiesige Gaucho-Region
  • Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt
  • Niederlande gegen Mexiko im Embarcadero
  • Buntbemalte Fassade einer Kirche
  • Blick aufs Meer

Olinda – Die Schöne!

  • Olinda und ich :-)
  • Meine charmante Reiseleiterin durch das wunderschöne Olinda: Déborah
  • Olinda von oben
  • Olinda von oben
  • Achtung: Kunst!
  • Mhmmm, lecker: Tapioca Cartola!
  • Keine Straßenkunst, aber trotzdem Kunst ;-)
  • Topaktuell: Sogar WM-Maskottchen „Fuleco“ ist schon Teil der Straßenkunst
  • Überall entdeckt man die Kunstwerke
  • Mit Musik geht alles besser
  • Kunstvoll gestaltete Fassaden
  • Streetart so weit das Auge reicht
  • Brasilianischer Anstrich ;-)
  • Toll!
  • Die bunten Fassaden sind echt schön
  • Haus in Olinda
  • Bunte Häuser in Olinda
  • Ganz schön groß ;-)

Neue Kommentare